Home
Geschichte
Verein
Termine
Galerie
2014-2015
Kontakte

©Dr.Liethen
www.kgl.info

Banner neu

 

 Grußwort

zum“ Historischen Wochenende“ auf der Schleppenburg am 13. bis 14. September 2014

Ihre Historische Darstellungsgruppe des 2ten leichten Bataillons der königlich deutschen Legion, richtiger King´s German Legion, ist mir nun schon über viele Jahre gut bekannt. Die Schleppenburg ist, wie ich weiß, seit einigen Jahren Quartier Ihrer Darstellungsgruppe.

Dass sie zu dem Anlass „300 Jahre Welfen auf dem englischen Thron“ eine Erinnerungsveranstaltung durchführen, findet meine volle Unterstützung.

Ob der Titel Ihrer Aktion „Von der Schleppenburg auf den den englischen Thron“ genauerer historischer Betrachtung standhält, ist sicherlich zu hinterfragen. Ich verstehe das so, dass sie mit Ihrem Vorhaben die Zeit ab dem dreißigjährigen Krieg, beendet mit dem Westfälischen Frieden und vor allem den Zeitraum bis zum Ende der napoleonische Epoche, wieder ins Bewußtsein der Öffentlichkeit bringen wollen. An die ersten 100 Jahre, ab 1714 bis 1814, in der die Welfen von England aus in der europäischen Geschichte eine gewichtige Rolle gespielt haben, soll erinnert werden. Diese Epochen waren in ganz Europa durch die Zeit der Kabinettskriege, durch die Aufklärung, durch die Französische Revolution und letztlich durch die napoleonische Zeit beeinflußt. Viele historische und geschichtliche Ereignisse der vergangenen 300 Jahre haben den Europäern über alle Grenzen und Nationalitäten hinweg erheblich geschadet. Aus daraus gewonnen Erkenntnissen ist es nun möglich, zu mindestens in Zentraleuropa einer friedliche Zukunft entgegen zu sehen. Deswegen ist es wichtig, auch so wie Sie es mit Ihrer Darstellungsgruppe der KGL durch lebendige Geschichtsdarstellung praktizieren, immer wieder an die unseligen Kriege und Auseinandersetzungen zwischen den Völkern in der Vergangenheit zu erinnern.

Das ehemalige Gut Schleppenburg in Bad Iburg, welches schon 1664 von Ernst August, Fürstbischof von Osnabrück und Kurfürst von Hannover, Vater von Georg I., als Tafelgut des Schlosses zu Iburg erworben wurde und von seiner Familie, also meinen Vorfahren, genutzt wurde, ist ein Ort mit bedeutungsvollem historischem Hintergrund.

Gern bin ich bereit, die Schirmherrschaft über Ihre Veranstaltung zu übernehmen.

Der Veranstaltung, den Besuchern und Teilnehmern wünsche ich viel Erfolg und gutes Gelingen.

Göttingen im August 2014

Heinrich Prinz von Hannover

Herzog zu Braunschweig und Lüneburg

Schleppenburg

Schleppenburg

Schleppenburg

Schleppenburg

Schleppenburg

Schleppenburg

Schleppenburg

Schleppenburg

SKH Heinrich Prinz von Hannover,
 Karl Heinz Lange und der Vorsitzende des Fördervereins Schleppenburg Moritz Gallenkamp (v l n r) vor der Schleppenburg am

[Home] [Geschichte] [Verein] [Termine] [Galerie] [Kontakte]

P1100426 c